24.01.2020

Ein gemeinsames Dach für die Energiewende - Erneuerbaren-Verbände rücken auf dem EUREF-Campus näher zusammen

Es ist ein Kreis starker Partner: Die Agentur für Erneuerbare Energien, der Bundesverband Erneuerbare Energie, der Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke, der Bundesverband Solare Mobilität, der Bundesverband Solarwirtschaft, der Bundesverband WindEnergie, die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. sowie der Fachverband Biogas und die im Hauptstadtbüro Bioenergie zusammengeschlossenen Verbände beabsichtigen über den Jahreswechsel 2020/2021 in ein Gemeinsames Haus auf den innovationsstarken EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg zu ziehen.

„Von einem gemeinsamen Ort aus wollen wir künftig für die Energiewende arbeiten. Im neugeschaffenen Haus der Erneuerbaren Energien werden wir kreative Konzepte und Ideen für die Erneuerbare Energiewirtschaft erarbeiten, die politische Verbandsarbeit in Bund und Ländern koordinieren und eine informative Öffentlichkeitsarbeit bereitstellen. Wir unterstreichen so, dass die im BEE zusammenwirkenden Verbände mit gebündelter Kompetenz den vollständigen Umstieg auf Erneuerbare Energie in allen Sektoren vorantreiben und damit wichtiger Ansprechpartner von Politik, Wirtschaft, Presse und Gesellschaft in allen Fragen der modernen Energieversorgung sind. Die Rahmenbedingungen für Erneuerbare Energien müssen sich deutlich verbessern: vom Weiterbetrieb nach 20 Jahren EEG über den Green Deal für Europa bis hin zur Wärme- und Mobilitätswende werden sich der BEE und seine Mitglieder mit konkreten Lösungsvorschlägen in die politische und öffentliche Debatte einbringen. Gemeinsam sind wir die starke Stimme der Zukunft", so Dr. Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie.

Der EUREF-Campus sei geradezu prädestiniert für diesen neuen Auftritt der Erneuerbaren-Branche. Die Innovationskraft der modernen Energiewirtschaft werde an diesem Ort inmitten der Hauptstadt täglich erlebbar. Vom großen Versorgungsunternehmen über das Forschungsinstitut bis zum Start-up versammle sich auf dem EUREF-Campus das kreative Know-how der Energiebranche. Peter: „Wir freuen uns auf ein hochinnovatives Umfeld und die neue Nachbarschaft mit Energieunternehmen und renommierten Forschungseinrichtungen. Den Erneuerbaren gehört die Zukunft!“

„Passgenauer als die Verbände der Erneuerbaren Energien könnte ein neuer Mieter auf unserem EUREF-Campus gar nicht sein“, so Reinhard Müller, Vorstandsvorsitzender der EUREF AG. „Bereits seit über zehn Jahren entstehen auf unserem Campus neue Ideen, Projekte und Produkte rund um die Mobilitäts- und Energiewende und den Klimaschutz. Hier geht es um den Einsatz regenerativer Energieträger, neue Energiespeicher, die konsequente Vernetzung modernster Technik sowie den Bau intelligenter Gebäuden. Schon heute arbeiten auf dem EUREF-Campus Berlin über 3.500 Menschen in mehr als 150 Unternehmen, Institutionen und Startups - kooperativ, offen und gemeinsam. Die EUREF-Community freut sich sehr auf die Zusammenarbeit!“

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der BEE die Interessen von 55 Verbänden, Organisationen und Unternehmen mit 30 000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5 000 Unternehmen. Zu unseren Mitgliedern zählen u. a. der Bundesverband WindEnergie, der Bundesverband Solarwirtschaft, der Fachverband Biogas und der Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke. Wir vertreten auf diese Weise 316 000 Arbeitsplätze und mehr als 3 Millionen Kraftwerksbetreiber. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr.

© Bundesverband Bioenergie e.V. 2020